Nachtspeicherheizung mit Asbest 5/5 (2)

Nachtspeicherheizung mit Asbest

Asbest ist unsichtbar und nicht riechbar. Für Menschen gefährlich und für die Gesundheit schädlich. Doch woher weiß ich, ob in meiner Nachtspeicherheizung Asbest verbaut worden ist?

Die große Nachtspeicherheizung Asbest Datenbank – Gefahr erkennen leicht gemacht!

Die Liste: Hat meine Nachtspeicherheizung Asbest, oder nicht? Bis wann wurde Asbest in Nachtspeicherheizungen verbaut? Sollte ich meinen Nachtspeicher gegen eine Infrarotheizung ersetzen? Mit dieser Liste können Sie Ihre Nachtspeicherheizung auf Asbest prüfen und schauen, ob Ihr Nachtspeicher mit Asbest belastet ist.

Nachtspeicher gegen Infrarot ersetzen

Angebote für neue Infrarotheizungen erhalten

Nachtspeicher Hersteller Baujahr bis wann (einschließlich) mit Asbest
ACEC Alle Nachtspeicher bis Baujahr 1971 mit Asbest
AEG Alle Nachtspeicher bis Baujahr 1974 – außer 120F – 360F, 80DF – 300DF / Umstellung 1975/76 – Betrifft u.A. die Bodenisolation. Alle Asbestfrei seit 1977
Bauknecht, Thermotechnik Alle Nachtspeicher bis Baujahr Mitte 1976 – Betrifft Bauteile mit Asbest wie Wärmedämmplatten
BBC Alle Nachtspeicher mit Asbest
Buderus Alle Nachtspeicher bis Baujahr 1975 – Betrifft Bauteile mit Asbest wie u.A. die Bodenisolation
Conti-Elektro Alle Nachtspeicher bis Baujahr 1971 mit Asbest – Baugleich mit Hersteller ACEC
Elektrolux Alle Nachtspeicher bis Baujahr 1976 mit Asbest
Junkers Lt. TÜV-Stuttgart KEIN Asbest
Juno Alle Nachtspeicher bis Baujahr 1975. lt. TÜV-Stuttgart Modell SG, SGF Asbest im Bauteil „Tragstein“.
Klöckner Alle Nachtspeicher bis Baujahr Mitte 1976 mit Asbest
Küppersbusch Alle Nachtspeicher bis Baujahr 1976 mit Asbest
Malag Alle Nachtspeicher bis Baujahr 1969. Betrifft Bautypen mit Bauteilen wie Schalldämmstreifen an Kaltluftklappe aus Asbest
Maybaum Alle Nachtspeicher – Betrifft Bauteile wie den Tragstein mit Asbest
Neff Alle Nachtspeicher bis Baujahr 1971 mit Asbest
Olsberg Nachtspeicher bis Baujahr März 1975 -Betrifft u.A. Bauteile mit Asbest wie Tragstein u. Dichtungen
Siemens Nachtspeicher Typ HR, HV, 2NV3, 2NV7 bis Baujahr 1972 mit Asbest (Betrifft Tragstein und Abdeckplatte) und 2NV1, 2NV3, 2NV5 bis Baujahr 1982 und Permatherm D bis Baujahr 1975 mit Asbest
Stiebel Eltron Alle Nachtspeicher der Modelle ET, ETB, ETN, ETK, ETF bis Baujahr Oktober 1973 mit Asbest und ETT, ETS, ETW bis Baujahr 1976 mit Asbest
Technotherm Alle Nachtspeicher bis Baujahr 1973 mit Asbest
Vaillant Alle Nachtspeicher bis Baujahr 1976 mit Asbest. Betrifft u.A. Wärmedämmung der Steuerpatrone, des Speicherkerns und Asbestzementplatte
Zanker Alle Nachtspeicher bis Baujahr 1977 mit Asbest.

(Diese Liste wurde mit bestem Gewissen aus verschiedenen Quellen zusammen getragen. Möglicherweise ist eine Geräteschau vor Ort, oder ein Anruf beim Hersteller nötig). Für Asbestfragen wenden Sie sich bitte an den Hersteller. Falls Sie Ihren Nachtspeicher gegen eine effizientere Infrarotheizung austauschen wollen, wenden Sie sich bitte an info@infrarotarena.com

Nachtspeicher gegen Infrarot ersetzen

Angebote für neue Infrarotheizungen erhalten

Welche Nachtspeicherheizungen sind ohne Asbest?

Grundsätzlich sind alle Nachtspeicherheizungen, welche nach den oben genannten Baujahren produziert wurden ohne Asbest – also asbestfrei.

Was ist eigentlich Asbest und was hat das in Nachtspeicherheizungen zu suchen?

Asbest ist ein natürlich faseriges Mineral (Stein). Unter den asbesthaltigen Mineralien wurde vorrangig das sogenannte Weißasbest in Nachtspeicherheizungen verbaut. Vor vielen Jahren wurden Asbestfasern in Nachtstromspeicher verbaut, da Asbest bestens zur Dämmung geeignet war. Zudem ist Asbest äußerst hitzebeständig und kann bis zu 1000°C standhalten. Asbestfasern nannte man aus diesen Gründen auch „Wunderfaser“.

Asbest verursacht Krebs, ist gefährlich und gesundheitsschädlich!

Asbest ist Verursacher von Krebs, wie zum Beispiel Lungenkrebs, Bauchfellkrebs, Rippenkrebs. Im Fachjargon nennt sich die Krankheit auch Asbestose (die Staublungenkrankheit), welche durch das Einatmen von Asbeststaub verursacht wird. Obwohl die Asbestose schon seit 1943 als Berufskrankheit anerkannt ist, wurde die Verwendung als Baustoff in Deutschland erst im Jahre 1993 verboten. In Österreich und in der Schweiz bereits im Jahre 1990 – also 3 Jahre früher. Mögliche Krankheiten durch Asbest verursacht, entstehen oft erst Jahrzehnte später. Die Gefahr ist schleichend.

Bin ich durch Asbest krank geworden?

Diagnostiziert wird die Asbestkrankheit für gewöhnlich durch ärztliche Untersuchungen – u.A. mit Computertomografie und Röntgenbilder, sowie einer Lungenfunktionsprüfung. Für gewöhnlich wird bei Asbestverdacht auch ebenso eine Berufsanamnese durchgeführt. Bei dauerhafter Nutzung von asbesthaltigen Nachtspeicherheizungen ist die Frage nach dem Beruf eher nicht hilfreich – sehr wohl dann, wenn Sie als Installateur, oder auch als Handwerker bei Gebäudesanierungen tätig waren.

Ich bin Mieter – Ich habe eine Nachtspeicherheizung mit Asbest – hab ich lt. Mietrecht Anspruch auf Mietminderung bei meinem Vermieter?

Um überhaupt eine Mietminderung für eine asbesthaltige Nachtspeicherheizung gegenüber Ihrem Vermieter in Betracht zu ziehen, sollten Sie das Typenschild am Nachtspeicherofen prüfen.

Nachtspeicher gegen Infrarot ersetzen

Angebote für neue Infrarotheizungen erhalten

Typenschild Nachtspeicherheizung
Bild: Eine 6KW Nachtspeicherheizung OHNE Asbest!
Das Typenschild befindet sich manchmal sogar versteckt am unteren Ende der Abluftklappe, an der Seite, oder am hinteren Teil des Gerätes. Mit den Typenbezeichnungen des Nachtspeicherofens können Sie mit Hilfe unserer oben erstellen Liste, oder der Googlesuche evtl. schon etwas mehr erfahren. Um 100%tig sicher zu stellen, ob Ihr Nachtspeichergerät mit Asbest belastet ist, sollte der Hersteller des Nachtspeichergerätes kontaktiert werden.

Möglicherweise gibt es aber den Hersteller nicht mehr. Hierbei empfehlen wir Ihnen den Kontakt zum ZVEI, dem

Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V.
Tel.+49 69 6302-0

Sollte allerdings kein Typenschild auf Ihrem Nachtspeichergerät vorhanden sein, so steht Ihr Vermieter in der Pflicht Ihnen mit einer Frist über die genaue Bezeichnung Auskunft zu erteilen!

Sollten Sie nun in einer Mietwohnung wohnen und der Nachtspeicherofen tatsächlich mit Asbest belastet sein, ist der Vermieter nun theoretisch in der Pflicht ein Gutachten von einem Spezialisten erstellen zu lassen. Das Gutachten des Sachverständigen soll nun Aufschluss geben, ob Gefahr bzw. ein Gesundheitsrisiko vom Nachtstromspeicher ausgeht.

Es kommt nun darauf an, wie Ihre Beziehung zu Ihrem Vermieter ist. Ein Gutachten kostet nunmal auch Geld (ca. 150 EUR), was sich Ihr Vermieter sparen könnte. Es ist Zeit, Ihren mit Asbest belasteten Nachtspeicherofen entfernen zu lassen und diesen zu ersetzen.

Ich hab Asbest in meinem Nachtspeicherofen – mein Vermieter tut aber weiter nichts!

Hier kommt das Schlüsselwort: „Bauaufsichtsbehörde“. In vielen Großstädten ist es die Bauaufsichtsbehörde. In manchen Städten gehört die Bauaufsicht zu Ihrem Wohnungsamt. Bei nachweislicher Pflichtverletzung ist die Bauaufsichtsbehörde einzuschalten.

Die Bauaufsichtsbehörde ist allerdings in vielen Städten stark belastet und muss sehr viele Anfragen von Mietern entgegen nehmen. Sollte die Bauaufsichtsbehörde bzgl. Ihres asbestbelasteten Nachtspeichers nicht so engagiert sein, wie sie sich das vielleicht vorstellen, so werden Sie wohl um eine Zivilklage gegen Ihren Vermieter für die Instandsetzung nicht herum kommen.

Die Abwaltskosten müssen Sie zunächst tragen – können aber zurückgefordert werden. Wenn Sie sich keinen Anwalt leisten können und mittellos sind, besteht die Möglichkeit einen kostenlosen Beratungsschein von Ihrem örtlichen Amtsgericht zu erhalten. Mit diesem Beratungsschein können Sie sich einen Anwalt Ihrer Wahl suchen.

Höhe der Mietminderung für Asbest im Nachtspeicher – die Rechtssprechungen

Egal, ob Sie einen Anwalt haben oder auch nicht.
Solange nachweisslich durch einen Gutachter festgestellt wurde, dass Ihre Raumluft mit Asbestfasern belastet ist, steht Ihnen eine Mietminderung zu.

Rechtssprechungen für Mietminderung bei Nachtspeicherofen mit Asbest Höhe der Mietminderung
LG Dortmund WuM 96, 141 50 % Mietminderung bei Asbest
LG Hannover WuM 97, 434 18 % Mietminderung bei Asbest

Weiters besteht die Möglichkeit von seinem Zurückbehaltungsrecht gebrauch zu machen und eine Teilmiete, oder die Gesamtmiete vorbehaltlich einzubehalten, sobald die Instandsetzungsfrist für den asbestbelasteten Nachtspeicher vom Vermieter versäumt wird.

Nachtspeicher gegen Infrarot ersetzen

Angebote für neue Infrarotheizungen erhalten

Ihre Erfahrungen/Bewertung!

X Anfrage senden