Interview HALLER Energiefreiheit GmbH – Philipp Haller 4.14/5 (7)

| November 20, 2020 | Hersteller Interviews

Im Bild: Philipp Haller persönlich.

Frank Noack: Herr Haller, Sie bieten Ihren Kunden Infrarotheizungen an “made in Oberschwaben”, ein regionales Produkt mit kurzen Transportwegen.
Warum haben Sie sich für ein Produkt aus der Region entschieden?

Philipp Haller: Wir haben über 15 Jahre Erfahrung im Bereich Infrarotheizungen und produzieren unsere Infrarotheizungen seit über 8 Jahren von der Haller Infrarot GmbH mit eigener Manufaktur und schwäbischem Qualitätsanspruch.

Unsere Philosophie lautet: Aus der Region, für die Region und das leben wir auch durch und durch. Unsere Einzelteile stammen zum größten Teil aus einem Umkreis von 40 km und werden bei uns in Riedlingen zu hochwertigen Infrarotheizungen in Handarbeit zusammengebaut.

Messung Infrarotheizung

Kurze Transportwege sind uns sehr wichtig, weil wir damit die Umwelt schonen und wir dadurch flexibler in der Produktion sind. Das hat sich auch in der Corona-Zeit bewährt.

Während viele Unternehmen, welche ihre Teile aus dem Ausland beziehen, mit großen Lieferproblemen kämpfen mussten, konnten wir aufgrund der regional aufgestellten Produktion voll weiter produzieren. Hier zeigt sich, dass sich unser regionaler Ansatz langfristig bewährt.

Frank Noack: In Werksführungen können Ihre Kunden sogar alle Produkte ansehen und anfassen. Wie darf sich der Kunde so eine Werksführung vorstellen?

Philipp Haller: Mittlerweile gibt es sehr viele Anbieter von Infrarotheizungen. Als wir vor 15 Jahren angefangen haben, waren wir einer der Ersten. Dabei war schon damals unser Anspruch, nur einwandfreie und qualitativ hochwertige Produkte anzubieten. Durch die eigene Produktion der Haller Infrarot GmbH konnten wir diesen Anspruch weiter perfektionieren.

Showroom HALLER Energiefreiheit GmbH, Riedlingen

Durch unsere jahrelange Forschung & Entwicklung im Bereich Materialien haben wir neben der Qualität auch den Strahlungsanteil und damit die Effizienz unserer HALLER Infrarotheizungen stetig verbessert. Dieser Aspekt ist wichtiger denn je, denn eine Infrarotheizung verdient ihren Namen nur dann, wenn diese auch einen möglichst hohen Strahlungsanteil hat.

Wir erreichen die hohe Effizienz unter anderem durch eine thermische Trennung der Vorder- und Rückseite, einer sehr guten Dämmung nach hinten und einer konvexen Oberfläche zur Maximierung des Strahlungswinkels.

Diese Leidenschaft, welche in unseren Produkten steckt, können unsere Kunden am besten erfahren und fühlen, wenn Sie sich davon bei uns vor Ort einen eigenen Eindruck verschaffen.

Bei einer Werksführung gehen wir auf alle Detailkomponenten unserer Infrarotheizung ein und erklären den Kunden den Mehrwert, warum verwenden wir dieses Material, warum diese Beschichtung, usw.

Dabei setzen wir bei allen Komponenten auf möglichst recycelbare Komponenten und verzichten z.B. bei der Dämmung auf chemische Bindemittel und verwenden natürliche Alternativen. Dadurch gibt es keine Ausdünstungen im Betrieb und auch im Bereich Elektrosmog erzielen wir niedrigste Werte.

Auf solche Details kommt es am Ende an, wenn man sich für die perfekte Infrarotheizung entscheidet.

Frank Noack: Sie haben einmal gesagt: “Der Kunde kauft die HALLER Infrarotheizung nur einmal und diese Heizung hält dann ein Leben lang”.

Frage: Wie kann sich der Kunde da so sicher sein, dass Sie Ihr Versprechen halten?

Philipp Haller: Durch unseren sehr hohen Qualitätsanspruch. Bei der Langlebigkeit kommt es vor allem auf die Qualität der einzelnen Bestandteile an. Hier setzen wir ausschließlich auf hochwertigste Komponenten. Unser Heizleiter besteht aus sehr vielen einzelnen Edelstahldrähten, welcher sich seit mehreren Jahrzehnten im Bereich der Sitzheizungen der Premium-Automobilhersteller bewährt hat.

Durch zwei integrierte Thermo-Schutzschalter ist auch für die Sicherheit gesorgt. Mit unserer innovativen Zweipunkt-Halterung werden unsere Infrarotheizungen einfach und sicher montiert.

Referenz: Infrarot Bildheizung an der Wand

Abgerundet wird die Langlebigkeit durch die Silikonisierung der Rückseite und den hochwertigen Anschluss, welcher uns eine sehr hohe Schutzklasse gegenüber Feuchtigkeit & Staub bietet.

Wir verzichten auch auf eine Vernietung der Heizung, damit wir diese wieder öffnen können. Somit ist unser Produkt auch reparierbar.

Frank Noack: Ihre Infrarotheizungen integrieren Sie in ein energetisches Gesamtkonzept. Alles aus einer Hand. Wie funktioniert das?

Philipp Haller: Unsere sehr effizienten Infrarotheizungen kombiniert man am besten mit einer eigenen Photovoltaikanlage auf dem Dach. Abgerundet wird das Konzept durch einen Stromspeicher und eine Warmwasseraufbereitung. Genau diese Gesamtlösung bieten wir mit Installation aus einer Hand an.

Showroom HALLER Energiefreiheit GmbH

Die Ersparnis beim Heizungskauf bei der Entscheidung für eine Infrarotheizung können die Kunden somit direkt in die eigene Energieerzeugung investieren. Mit dem Stromspeicher bekommt man zusätzlich Zugang zu einer Strom-Cloud. Diese speichert den überschüssigen Strom im Sommer im Netz und dieser kann in den kalten Wintermonaten wieder abgerufen werden, falls die Photovoltaikanlage zu wenig Strom liefert. Somit ist eine 100% unabhängige Versorgung möglich.

Dieses Gesamtkonzept bieten wir unseren Kunden – und zwar nachhaltig, wirtschaftlich und regional.

HALLER Energiefreiheit GmbH
Siemensstraße 4
D-88499 Riedlingen
https://haller-energiefreiheit.com/

http://haller-infrarot.com


Dieses Interview teilen:

<a href="https://infrarotarena.com/magazin/p/3923/interview-haller-energiefreiheit-gmbh-philipp-haller/">HALLER Energiefreiheit Interview mit Philipp Haller</a>

Ihre Erfahrungen/Bewertung!

weiterlesen

Kommentare zu “Interview HALLER Energiefreiheit GmbH – Philipp Haller”

Leider noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie vielleicht den ersten?

Kommentar verfassen

X Anfrage senden