Infrarotheizung im Bad – 9 praktische Tipps 4.75/5 (4)

| April 13, 2017 | Erfahrungen & Know-how
Sundirect Spiegelheizung

Ist Ihr Bad auch immer so kalt?

Alles über Infrarotheizung im Badezimmer!

  1. Die Größe der Infrarotheizung für mein Bad berechnen. Quadratmeter usw.
  2. Welche Stromkosten/Stromverbrauch hab ich mit einer Infrarotheizung fürs Bad? Kann ich günstig heizen?
  3. Alles zu Infrarotheizungen mit Handtuchhalter im Bad
  4. Spiegelheizung im Bad – Wie Sie Ihren Spiegel gegen eine Heizung ersetzen!
  5. Spiegelheizung/Wandheizung oder Deckenheizung im Bad?
  6. Infrarotheizung im Bad als Zusatzheizung oder Hauptheizung?
  7. Mit einer Infrarotheizung möchte ich Schimmel im Badezimmer vorbeugen
  8. Ich will eine Infrarotheizung im Bad testen
  9. Ich plane und renoviere gerade das Bad. Ist eine Infrarotheizung die richtige Heizung für mich?

1. Heizleistung für Infrarotheizung im Badezimmer berechnen – per Quadratmeter

Wieviel Leistung muss Ihr Badheizkörper für Ihr Bad haben?

Folgend ein paar Richtwerte für Sie, welche von Hersteller zu Hersteller aufgrund unterschiedlicher Bauweise und Berechnungsgrundlagen abweichen können.

Aussenwand Beste Dämmung Mittlere Dämmung gar keine Dämmung
1 Aussenwand 70 Watt pro m2 90 Watt pro m2 110 Watt pro m2
2 Aussenwände 80 Watt pro m2 100 Watt pro m2 120 Watt pro m2
3 Aussenwände 90 Watt pro m2 110 Watt pro m2 130 Watt pro m2
4 Aussenwände 100 Watt pro m2 120 Watt pro m2 140 Watt pro m2

Wir empfehlen vor dem Kauf eines Infrarot-Badheizkörpers grundsätzlich einen Berater zu konsultieren, da Sie bei fehlerhafter Montage-Position und Unterdimensionierung mit erhöhten Stromkosten und geringerer Wirkung rechnen müssen!

Infrarotheizung für Ihr Bad

Infos, Vor-Ort-Beratung, oder Vergleichsangebote anfordern!


Im Badezimmer haben wir Menschen oft ein stärkeres Kälteempfinden, als in allen anderen Räumen. Für die Dauerbeheizung mit einer Infrarotheizung benötigen Sie daher oft etwa 30% mehr Leistung. (Mehrleistung in den Richtwerten bereits enthalten). Eine weitere Überdimensionierung der Infrarotheizung ist denkbar möglich, da man somit das Badezimmer mit höherer Leistung noch schneller aufheizen kann. Wer schnellere Aufheizzeiten will, der muss dann selbstverständlich für einen größeren Heizkörper auch etwas tiefer in die Tasche greifen.

2. Welche Stromkosten kommen im Bad auf mich zu? Kann ich günstig heizen?

Die Stromkosten sind abhängig von Ihrem Heizverhalten. Der Heizkörper kann im Bad temporär bei Bedarf zugeschaltet, oder aber auch als Hauptheizung für einen dauerhaften Betrieb eingesetzt werden.

Beispiel für Stromverbrauch im Badezimmer bei dauerhaftem Betrieb

In den meisten Berechnungen für Infrarotheizungen im Badezimmer wird bei optimaler Dimensionierung des Heizkörpers eine Heizlaufzeit von durchschnittlich 6 Std. täglich angesetzt. (Im Durchschnitt während der gesamten Heizperiode von 180 Tagen im Jahr!)

Leistung Wert
Watt 500 Watt
Laufzeit 6 Std. pro Tag
Preis pro kW/h 0,26 EUR
Kosten pro Tag 0,78 EUR

Bei temporärer Einschaltung verbraucht Ihre Infrarotheizung lediglich 13 Cent pro Stunde. Für die effiziente Nutzung und Kontrolle der Stromkosten lassen sich intelligente Steuerungssysteme zuschalten. (z.B. um den Stromverbrauch Ihrer Infrarotheizung im Bad genau zu ermitteln)

3. Der Handtuchhalter für Ihre Heizung

 

Viele Hersteller bieten Infrarot Handtuchheizkörper als praktische Ergänzung an. Mit einem Handtuchhalter können Sie Ihr Handtuch während der Aufhängung nicht nur von der Infrarotheizung trocknen lassen.

Sie haben stets ein kuschelig vorgewärmtes Handtuch, wenn Sie aus der Badewanne oder Dusche steigen. Dabei ist es egal, ob Sie Ihren Handtuchhalter an einer Glasheizung, Spiegelheizung oder einer klassischen Infrarotheizung montieren.

4. Spiegelheizung im Bad – Wie Sie Ihren Spiegel gegen eine Heizung ersetzen!

Badezimmer mit Spiegel vorher ohne Heizung

Vorher mit einem gewöhnlichen Spiegel

Spiegel als Heizung im Bad nachher

Nachher mit einem Infrarot-Heizspiegel

Im Kundenbild zu sehen: Der alte Spiegel im Bad wurde entfernt und gegen eine Spiegelheizung ersetzt. Für ein Badezimmer mit 4,5 m² wurde eine 540 Watt Heizung installiert. Über der Spiegelheizung befindet sich ein Stromanschluss und eine Hohlwanddose mit einem eingesetzten Schaltaktor. Ein Funk-Thermostat wurde mit dem Schaltaktor gepaart und einfach an die Wand geklebt. Für die Heizung hat der Kunde 639,00 € investiert.

Preisanfrage für Badheizung

Infos, Vor-Ort-Beratung, oder Vergleichsangebote anfordern!

5. Spiegelheizung, Wandheizung oder Deckenheizung im Bad?

Ist eine Spiegelheizung im Badezimmer sinnvoll?

  1. Eine Spiegelheizung ist vielseitig im Badezimmer einsetzbar. Zum einen ersetzen Sie durch eine Spiegelheizung Ihren gewöhnlichen Spiegel, sodass Sie kein Platz für einen zusätzlichen Heizkörper im Bad benötigen.
  2. Nach dem Duschen oder Baden haben Sie freie Sicht auf Ihren Spiegel – Durch die Wärmeentwicklung läuft die Spiegelheizung nicht an! Ein direktes Verlassen des Badezimmers oder unmittelbares Lüften ist hier nicht erforderlich, um freie Sicht zu erhalten.
  3. Eine Spiegelheizung hat eine leicht chromatierte Spiegeloberfläche – Schminken ist hier aber dennoch möglich.
  4. Es gibt runde oder rechteckige Spiegelheizungen mit Option auf einen zusätzlichen Handtuchhalter.
Spiegelheizung im Bad
Runde Spiegelheizung im Badezimmer

Preisanfrage für Badheizung

Infos, Vor-Ort-Beratung, oder Vergleichsangebote anfordern!

Ist eine Wandheizung, oder Deckenheizung im Badezimmer sinnvoll?

    1. Wandmontage im Bad: Sollten Sie eine Infrarotheizung im Badezimmer an die Wand montieren wollen, so ist die Positionierung der Infrarotheizung gegenüber der Dusche oder Badewanne empfehlenswert. Durch diese Positionierung sind die Infrarotstrahlen direkt auf Ihren Körper und den Nassbereich gerichtet. Mit einer Infrarotheizung an der Wand besteht immer die zusätzliche Option eines Handtuchhalters. Als Wandheizung im Badezimmer eignet sich eine Spiegelheizung, Natursteinheizung, oder aber auch eine Glasheizung.
    2. Infrarotheizung im Bad an der Decke:  Wenn Sie für Ihr Badezimmer eine Deckenmontage bevorzugen – sollten Sie darauf achten, die Heizung nicht unbedingt direkt über der Dusche oder Badewanne zu montieren. Elektrische Installationen erfordern immer einen Sicherheitsabstand von 60 cm von Nassbereichen. So zumindest die Theorie. Die Strahlen einer Infrarotheizung an der Decke können rundum teils auch die Wände erreichen und wirken direkt auf die Fliesen des Fußbodens, sodass Sie hier keine kalten Füße fürchten müssen! Dunkle Fliesen aus Naturstein können die Wärme besser speichern, als helle glatte Fliesen!
Infrarotheizung im Bad an der Decke
Im Bild: Der Kunde war auf der Suche nach einer Infrarotheizung für sein 3m² großes Gästebad bzw. Gäste-WC. Zuvor musste das Bad aber saniert werden, da Feuchtigkeit über die Bodenplatte aufstieg.
Im Gästebad befand sich zuvor überhaupt gar keine Heizung – nun wurde im Zuge der Sanierung eine Infrarot-Deckenheizung mit einer Leistung von 350 Watt im Bad installiert.
Der Schaltaktor wurde in eine Hohlwanddose eingelassen. Dazu gab es ein Funkthermostat, welches an die Wand montiert wurde.

Wie ist das mit dem Wasser? Ist das nicht gefährlich? Nein ist es nicht, weil: In der Regel haben alle Infrarot-Flachheizungen einen Spritzwasserschutz. Im Klartext heisst das IP x4 (Schutz gegen allseitiges Spritzwasser/Sprühwasser), oder IP x5 (Schutz gegen Strahlwasser/Düse aus beliebigem Winkel). Die höchste Absicherung erreichen Sie selbstverständlich grundsätzlich immer mit einem Festanschluss, ohne dabei den Stecker in die Steckdose zu stecken. Dann gibt es noch die Schutzart IPx6, welche bei Infrarot-Flachheizungen eher selten vorkommt und Schutz gegen starkes Strahlwasser bietet. Gängig sind allerdings die Schutzarten IPx4 und IPx5.

6. Infrarotheizung im Bad als Zusatzheizung oder Hauptheizung?

Aufgrund der hohen Feuchtigkeitsbelastung im Badezimmer empfehlen wir Ihnen den vollwertigen und dauerhaften Einsatz der Infrarot-Badheizung.
Vielleicht helfen Ihnen aber ein paar Fakten zur Entscheidungshilfe:

Was spricht für eine Infrarotheizung als temporäre Zusatzheizung im Bad?

  • Sie halten sich im Badezimmer immer nur eine begrenzte Zeit auf.
  • Sie haben bereits eine Fussbodenheizung im Bad, welche aber sehr träge ist. Sie benötigen aber die Wärme, wenn es darauf ankommt!
  • Sie sind männlich und alleinstehend und brauchen eine Infrarotheizung lediglich vor und nach dem Duschen. Sie halten sich sonst eher selten im Bad auf.
  • Sie müssen nur einen ganz bestimmten Bereich eines Raumes beheizen (z.B. begehbare Dusche)

Infrarotheizung als Zusatzheizung im Bad bzw. Dusche

(Bild: Planung einer Infrarot Heizung im Badezimmer mit 350 Watt Infrarotheizung mit Licht (60x50cm) als Zusatzbeheizung um besonders im Duschbereich Schimmel vorzubeugen. Die Hauptheizung ist eine Fussbodenheizung)

Das Ergebnis:
Infrarot Heizung im Bad an der Decke mit LED Beleuchtung
(Bild: Ergebnis nach Planung der Infrarot Heizung im Bad mit 350 Watt Infrarotheizung mit Licht (60x50cm). Lichtfarbe 4000 Kelvin. – Kabel wurde danach verkleidet!)

Was spricht für eine Infrarotheizung als Hauptheizung im Badezimmer?

  • Sie halten sich im Badezimmer grundsätzlich länger auf. Hier ist Ihr Mittelpunkt, um Ihre Pflegerituale zu zelebrieren. (Wenn die Frau mal wieder Stunden im Badezimmer verbringt)
  • Sie haben durch viele Gäste oder Haushaltsmitglieder stets ein besetztes Bad.
  • Durch häufiges Duschen und Baden, wollen Sie Schimmelbildung dauerhaft vorbeugen.

7. Mit einer Infrarotheizung möchte ich Schimmel im Badezimmer vorbeugen bzw. vermeiden

Schimmel kennt keine Gnade. Schimmel bildet sich gerne im Badezimmer an Wänden und Fugen.
Der Grund dafür sind die hohe Feuchtigkeit und die kalten Wände im Badezimmer. Nach dem Duschen oder Baden bildet sich warmer feuchter Nebel, welcher sich an den zumeist kalten Wänden niederlässt. Ein Fenster oder Nachlüfter kann hier etwas Abhilfe schaffen, um den Raum von Feuchtigkeit zu befreien. Heizen müssen wir aber trotzdem. Am besten mit einer Infrarotheizung bzw. Spiegelheizung.

Das Problem:
Einige Ratgeber im Internet empfehlen die Raumtemperatur in Bädern mit konventioneller Badheizung permanent auf 20-23 °C zu halten, da die aufgewärmte Raumluft die Feuchtigkeit besser aufnehmen und transportieren kann. Beim Lüften soll so die gesamte warme feuchte Raumluft abtransportiert werden. So soll der Schimmel vermieden werden. Allerdings wird primär nur die Raumluft im Bad erwärmt und kaum die Wände. Das bedeutet, dass wir die Raumluft erst aufheizen und diese dann wieder durch das Lüften mit geöffnetem Badezimmer-Fenster oder Nachlüfter wieder freilassen. Dieses Heizverhalten ist sehr ineffizient!

Dazu kommt noch: In vielen Altbauwohnungen befindet sich oft keine oder nur eine unzureichende Heizung im Bad.

Spiegelheizung im Bad
Runde Spiegelheizung im Badezimmer

Infrarotheizung für Ihr Bad

Infos, Vor-Ort-Beratung, oder Vergleichsangebote anfordern!

Wie eine Infrarot-Badheizung die Schimmelbildung vorbeugen kann

Wo Schimmel ist, da ist auch Feuchtigkeit. Eine Infrarot-Spiegelheizung erwärmt im Badezimmer nicht die Luft, sondern primär die Wände, die Decke und den Fußboden. Die Infrarot-C-Strahlung einer Infrarotheizung kann so alle Ihre Oberflächen trocknen – und das dauerhaft!

Fassen wir das in einen Fazit zusammen.

  • Eine Infrarot Heizung im Badezimmer verhindert Schimmel, indem sie die Oberflächen erwärmt und trocknet und nicht die Luft – Feuchtigkeit hat keine Chance.
  • Durch das Heizen mit Infrarot haben wir beim Lüften einen geringeren Wärmeverlust im Bad, da die Raumluft nur sekundär erwärmt wird!

8. Ich will eine Infrarotheizung im Bad testen

Die InfrarotArena arbeitet eng mit örtlichen Händlern und Herstellern zusammen. Einige Händler mit Spezialisierung auf Infrarotheizungen bieten Ihnen die Möglichkeit, eine Infrarotheizung in Ihrem Badezimmer zu testen. Sprechen Sie uns einfach an und stellen Sie dazu eine Anfrage. Wir versuchen Ihren Wunsch zu erfüllen.

Infrarotheizung für Bad testen

9. Ich plane und renoviere gerade das Bad. Ist eine Infrarotheizung die richtige Heizung für mich?

Wenn Sie Ihr Badezimmer renovieren oder sanieren, bietet sich der Einsatz einer Infrarotheizung in folgenden Situationen an:

  1. Ihr Badezimmer besitzt gar keine Heizung
  2. Die Gesamtkosten für die Integrierung und Installation eines neuen konventionellen Heizkörpers übersteigt Ihr Budget. Möglicherweise ist Ihr bestehendes Heizsystem nicht für eine weitere Heizung im Badezimmer ausgelegt.
  3. Ihre bestehende Fussbodenheizung im Badezimmer ist defekt oder sehr alt. Fliesen abschlagen und neue Heizfolie verlegen ist zu teuer.
  4. Wenn Sie sowieso Ihr Badezimmer renovieren und planen, warum nicht gleich richtig und mit dem Trend gehen? Eine Infrarotheizung im Badezimmer ist modern und lässt sich wunderbar unauffällig integrieren.

(Dieser Artikel wird regelmäßig erweitert und aktualisiert)

Der Weg zu Ihrer Infrarotheizung

  1. Jetzt Händler finden
  2. Angebot einholen
  3. Entscheidung treffen

Ihre Erfahrungen/Bewertung!

weiterlesen

2 Kommentare zu “Infrarotheizung im Bad – 9 praktische Tipps”

  1. Sehr geehrte Damen und Herren,

    auf Ihrer Homepage haben wir diverse Infrarotheizungen entdeckt. Wir suchen für unser Bad – beheizt mit einer Fußbodenheizung, die leider nicht ganz ausreicht – eine Infrarotzusatzheizung, möglichst mit Handtuchhalter. Da an der Stelle, wo diese angebracht werden soll, bereits ein Elektrobadheizkörper hängt, sollte der Infrarotheizkörper die Maße von mindestens 135 x 60 cm – 150 x 60 cm haben, um die vorhandenen Befestigungslöcher abzudecken.

    Bitte teilen Sie uns mit, ob Sie in Ihrem Shop etwas Entsprechendes anbieten können und zu welchem Preis.

    Vielen Dank im Voraus für Ihre Antwort.

  2. Guten Tag,

    vielen Dank für Ihre Anfrage. Sie sollten bereits eine Email von uns erhalten haben.

Kommentar verfassen

X Anfrage senden